Asozialismus

Sie fürchten und hassen den Sozialismus.

Und praktizieren selbst den Asozialismus,
um sich im Notfall von der Sozialismus-Idee
bedienen zu lassen. Was sind sie denn nun?
Halbe Kapitalisten und halbe Kommunisten?

Die maßlos raffgierigen Manager bilden
eine elitär-asoziale Klasse. Sie wecken
die Geister des Klassenkampfs. Sie zündeln
an den Voraussetzungen der Demokratie.

Sie fühlen sich unter Schwarz-Gelb sicher.
Die kapitalistische Kirche buhlt um ihre Gunst.
Die Arbeitsplatz-Erpressung halten sie
für legitim, zukunftweisend und gerecht.

Die Globalisierung wirft die Gesellschaften
zurück in die Zeiten des maßlosen
Frühkapitalismus, jetzt auch noch grenzenlos.
Offenbar hat man nichts dazugelernt.