Herzlich willkommen!

Mein Name ist: Stefan Laarmann. Ich bin Vater dreier Kinder, ein unangepasster Dr. med. im "UnRuhestand" und wohnhaft in NRW. Mein Blog befasst sich kritisch, auch polemisch und zornig mit den Unzulänglichkeiten und Ungerechtigkeiten in unseren Gesellschaften – national und global. Missstände müssen nicht nur in "Experten"-Zirkeln angedacht und angesprochen, sondern ins Land gerufen werden, um die Realitäten allgemein zu thematisieren. Es gilt, ein wenig Demokratie auszuüben!
Wir wissen, dass die Macht-Droge ihre Konsumenten korrumpiert, dass diese an ihren Ämtern und Privilegien kleben, aber umso mehr die Bodenhaftung verlieren, sich im rechtsfreien Raum dünken, sich mit anderen Alt- und Neu-Mächtigen zusammentun und die geschworene Solidarität mit allen Volksteilen veruntreuen. Der demokratische Bürger kann, nein, muss als Korrektiv fungieren: Sonst wird ihm unweigerlich weiter und weiter das "Fell über die Ohren gezogen".
Ich hasse es, gallig-bittere Realitäten mit "süßlich-vornehmer" Diktion zu quittieren, die diplomatische Tonleiter zu beklettern. Aber unter "Varia" wird auch lockeren und leichten Themen Raum gelassen.

Warum in diesem Blog die Attacken gegen Kirchen und ihre Beamten so breiten Raum einnehmen, wo doch öffentliche und private konfessionelle Akzente immer weniger Bedeutung haben? Die offene Kirchenpräsenz in all ihren Spielarten wird zwar von immer weniger Menschen ernstgenommen oder akzeptiert. Aber die seit vielen Jahrhunderten beanspruchte und vom Staat willig gewährte Lizenz zur Erziehung, Indoktrination und zur Dominanz in öffentlich-rechtlichen Gremien schafft eine unauffällige, verdeckte Präsenz. Seit langem hat sich eine Menge von krankhaften Verhaltens­mustern, schädlichen Gewohnheiten, Phobien und Wahnideen in uns eingenistet. Die Wissenschaft ist dabei, auch epigenetische Veränderungen unseres Erbguts durch prägende Umfeld­einwirkungen ans Licht zu bringen. Und hierzu gehört mit Sicherheit der über Jahrhunderte ausgeübte physische und psychische Terror der Kirchen. Die Luft für das Kirchen-Unwesen wird – nolens, volens – immer dünner! Die notwendigen Konsequenzen zu fördern, ist mein Anliegen.

Kontakt: e-nachrichten@webergarn.de      Blog-Start      (Empfehlung: FF / 1024 x 768)
Saat
Der Schlüssel